Funk-/Infrarotkopfhörer

Traditionelle Funk- oder Infrarotkopfhörer sind eine sinnvolle Alternative zu den weitverbreiteten Bluetooth-Kopfhörer und finden Ihre Anwendung in der Regel im stationären HiFi- und, oder besser gesagt meistens im TV-Bereich. Funkkopfhörer haben den grossen Vorteil gegenüber Blutooth-Systemen dass durch die grössere Reichweite und die Fähigkeit auch Wände* zu durchdringen den Einsatzbereich vorallem zu Hause erweitert. So kann die Sendestation problemlos im Wohnzimmer platziert und im Nebenzimmer mit dem Kopfhörer empfangen werden.

    * Ob das Signal eine Wand tatsächlich durchdringen kann hängt von der Konstruktion und den verwendeten Materialien ab. Auch wird die Reichweite (auf freiem Feld bis zu 100 Meter) durch Wände auf ca. 15 bis 20 Meter reduziert.

Infrarot-Kopfhörer werden hautpsächlich im TV-Bereich verwendet und eignen sich vorallem für den Einsatz beim Fernsehen. Diese Kopfhörer unterstützen Menschen mit einer Hör-Beeinträchtigung bei einer besseren Sprachverständlichkeit und haben den Vorteil, dass keine Radiowellen oder andere Funkwellen für die Signalübertragung benutzt werden. Das Signal wird mit einem Lichtsignal im unsichtbaren Bereich (Infrarot) übertragen. Der Nachteil ist allerdings dass eine direkte Sichtverbindung zwischen dem Signalsender und dem Kopfhörer/Empfänger bestehen muss und diese darf nicht unterbrochen werden - denn dann ist auch das Signal weg.



Artikel 1 - 6 von 6