Phono-Vorverstärker

Phono-Vorverstärker zur Verstärkung von Phono Signalen (Plattenspieler) auf einen Line Eingang. Wird benötigt wenn weder Verstärker noch Plattenspieler einen Phono-Vorverstärker integriert haben oder wenn man ein klangliches Update machen möchte.

Funktionsweise der Phono-Entzerrer/Vorverstärker

Was ist Entzerrung?

Entzerrung ist die individuelle Anpasssung des Frequenzgangs entweder aus künstlerischen Gesichtspunkten bei der Produktion (Klanggestaltung, z.B. Hoch-pass, Tiefpass, Formantanhebung, Klangfarbenänderung etc.) oder technisch automatisiert bei der Signalbehandlung. Die technisch automatisierte Version (Senderübertragung, Tonbandübertragung, Schallplatte, Digitalsignal, Digitallei-tung) arbeitet jeweils mit spezialisierten Einsatzfrequenzen/Zeitkonstanten für den jeweiligen Anwendungsfall.

Wieso gibt es eine Entzerrung bei der Schallplatte?

Das Problem: Beim Schneiden einer Schallplatte würden sich aus technischen Gründen bei einem linearen Frequenzgang des Signals mit abnehmender Frequenz, also zu den Bässen hin, immer größere Rillenauslenkungen ergeben. Dadurch müsste der erforderliche Speicherplatz auf dem Vinyl zunehmen. Auf der anderen Seite würde bei steigender Frequenz, also zu den Höhen hin, die Rillenauslenkung so klein werden, dass das Nutzsignal bei der Wiedergabe im Rauschen unterginge. Demnach ist eine Schallaufzeichnung mit konstanter Schnelle über den gesam-ten Frequenzgang praktisch nicht realisierbar.

Die Lösung: Ein Anheben der Höhen und eine Absenkung der Bässe bei der Aufnahme, also eine sogenannte lineare Verzerrung des Frequenzganges. Um dann eine insgesamt lineare Wiedergabe zu erreichen, muss diese Verzerrung wieder rückgängig gemacht werden. Ein Phono-Entzerrervorverstärker sorgt für eine verzerrungsfreie Wiedergabe nach der Schallplattenabtastung.